RECHTS ODER RECHTS AUSSEN – Das ist hier die Frage

Kann man von „Staunen“ so beeinflusst werden, dass man Lähmungserscheinungen bekommt und sich deshalb gar nicht mehr zu Wort melden kann?

Ich muss aufpassen, dass das nicht chronisch wird und deshalb versuche ich dagegen anzuschreiben.

Köln, insbesondere die beiden Oberbürgermeisterkandidaten Reker und Ott schwärmen davon, sei die Stadt mit der einzigartigen Willkommenskultur. Jeder kann nach Köln kommen und allen Kölnern soll Köln zurückgegeben werden. Wieviel Prozent werde ich zurückbekommen? Es gibt viele Kulturen in Köln und es gibt auch Kulturen in Köln, die in Köln Probleme haben.

Es gibt in Köln u.a. die Parteien, Bündnis 90/Die Grünen, die SPD und die CDU. Das sind in Köln die Parteien, die die meisten Mitglieder haben. Alle diese Parteien haben in Köln verbal und mit Plakaten demonstriert „Je Suis Charlie“.

Informationsverstaltungen dieser Parteien bezüglich der Ängste vor IS und auch vor Flüchtlingen, die die Menschen umtreibt, werden m.E. nicht angeboten.

Die AFD hat in Köln eine Informationsveranstaltung zum Thema Islam angeboten. Nachdem Herr Lucke diese Partei verlassen hat, suggerieren viele Print-Medien und viele Posts in Facebook, das ist jedenfalls die Vermutung, die ich daraus schließe, dass die AFD nunmehr eine Nazi-Partei sei?

Ich bin und gehe noch immer davon aus, dass die Angaben von Mitgliedern eines Vereins und/oder Partei dem Datenschutz unterliegen. Woher wissen die Journalisten angesehener Zeitungen und auch frühere AFD-Mitglieder, die jetzt aus der Partei ausgetreten sind, dass alle übrigen in der Partei verbliebenen Mitglieder rechts sind, Nazis sind und dass noch viele, die nicht rechts sind und keine Nazis sind, die Partei verlassen werden?

Was ist soziale Gerechtigkeit, was ist Klimaflüchtling, was ist Willkommenskultur, was ist rechts?

Mein Mann sagt mir immer, wenn Du mit mir diskutieren willst, dann diskutiere auch mit mir:

„Eine Diskussion ist ein Gespräch (auch Dialog) zwischen zwei oder mehreren Personen (Diskutanten), in dem ein bestimmtes Thema untersucht (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt. Als solche ist sie Teil zwischenmenschlicher Kommunikation. Das Wort Diskussion stammt vom lat. Substantiv discussio „Untersuchung, […] Prüfung“ [1] ab. Das Verb dazu heißt discutere und bedeutet „eine Sache diskutieren = untersuchen, erörtern, besprechend erwägen.“

Ich glaube und ich behaupte sind in einer Diskussion fehlt am Platze. Kann es sein, dass die Menschen heutzutage so verirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was ein Verb oder ein Tätigkeitswort bedeuten? Zur Zeit wird ja versucht, den Leuten zu erklären, dass es Physik nie gab, dass Mann und Frau ein biologischer Unfall seien, dass die Ableitungen mit dem Suffix –er,. –ler Unfälle seien:

Heißt es doch Anna schläft lang – Anna ist ein Lanfschläger laut Duden

Diskutieren = untersuchen, erörtern, besprechend erwägen.

Rechts sind jetzt alle verbliebenen Mitglieder in der AFD? Rechts sind alle, die den Islam kritisch diskutieren? Rechts sind alle, die nicht an die Klmakatastrophe glauben? Rechts sind die, die für die Gentechnik, für Fracking, für Kernenergie, für Familie sind? Rechts ist ein Adverb.

  1. Im Duden bedeutet „rechts außen“

auf der rechten Seite [ganz] außen

politisch zur extremen Rechten gehörend

Betonung: rechts außen

Warum schreiben die Print-Medien und die Poster in Facebook nicht, dass sie von Personen sprechen, die rechts außen sind? Nun, dann müssten diese „Behaupter“ auch nachweisen, dass diese Personen rechtsradikal; deutschnational, nationalsozialistisch, [neo]faschistisch, neonazistisch, rechtsextrem, rechtsextremistisch; (Jargon) fascho; (abwertend) nazistisch wären. Und ohne Beweis könnte man diese „Behaupter“ auch ganz schnell verklagen.

 

Also der Ausdruck, alle die Menschen, die nicht mit dem Mainstream übereinstimmen, seien rechts, ist ein sogenannter „besoffener“ Ausdruck. Die „Behaupter“ versuchen mit diesem Adjektiv ein Exempel zu statuieren.

Jeder der das Adjetiv „rechts“ benutzt, um andere zu diffamieren, sollte sich im Klaren sein, dass er erfolgreich verklagt werden könnte.

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.