Frau Claudio Roth und CO2

Emailanwort – öffentlich –  Antwort an Frau Claudia Roth
Sehr geehrte Frau Roth
Ich bin sehr erstaunt über diese Antwort. Denn es ist doch allseits bekannt, dass die Aussagen des IPCC nicht alle korrekt sind.
Wenn Frau Roth Äußerungen von sich gibt, dass wir mit unserem hausgemachten CO2 einer Klimakatastrophe entgegensteuern,
dann bitte ich höflich nochmals darum, mir genau diese Stelle zu zitieren, auf die sich ihre Aussage stützt. IPCC verwendet Modelle.
Modelle können in alle Richtungen berechnet werden, nämlich so, damit man das gewünschte Ergebnis erhält. Es sind Szenarien und
keine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Icvbirtte Frau Roth um die Quellenangabe des wissenschaftlichen Versuchs, des
wissenschaftlichen Experiments und das Ergebnis der wissenschaftlichen Untersuchung auf die Frau Roth Ihre Aussage stützt.
Mir hier Ergebnisse von Modellrechnungen, die nicht einmal in der Lage sind, alle erforderlichen „Szenarien“ zu erfassen als Grund
anzugeben, damit Frau Roth weiterhin mit ihren Aussagen, mir und vielen anderen Menschen Angst macht, ist ungeheuerlich.
So wie es wissenschaftliche Beweise gibt, dass die Berechnungen des Hockey Sticks nicht korrekt sind, so wird sich Frau Roth
auch zu verantworten haben für ihre Aussagen, die in keiner wissenschaftlichen Arbeit in der Form, wie Frau Roth ihre Aussage
macht, vorzufinden sind.
In der Art wie Frau Roth agiert, kann ich nur allen, die meine Email-Antwort lesen, empfehlen, das Buch „Schocktherapie“ von
Naomi Klein und das Buch „Welt in Angst“ von Michael Crichton zu lesen, ebenso die Bücher von Herrn von Arnim und das
Buch von Herrn Jürgen Roth „Gangsterwirtschaft“.
Mit der CO2 Religion zementieren Politiker ihre Daseinsberechtigung und bei der angeblichen Energiewende verdienen dann zudem
noch einige große Multikonzerne. Wie verwoben in manchen Situationen Politik und Wirtschaft sind, dass wird anschaulich in diesen
vier von mir genannten Büchern beschrieben.
Wenn Frau Roth sich ernsthaft für Umwelt einsetzen würde, dann empfehle ich ihr dafür zu kämpfen, dass das Abfackeln eingestellt wird
und die Nutzung des Gases vorangetrieben. In den Ländern in denen Abgefackelt wird, werden wirklich die Menschen vergiftet und die
Umwelt zustört. Das sind Tatsachen, das ist konkret und hier kann man, wenn man etwas tut, auch konkret das Ergebnis sehen und
wahrnehmen. Dafür sollte sie ihre Energie einsetzen, statt Äußerungen von sich zu geben, die sie auf Modellrechnungen stützt.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Hannelore Thomas

Köln Komplett Travelagency

Christian-Schult-Str. 3

50823 Köln

 

www.koeln-komplett.com

 

Email: HanneloreThomas@Koeln-Komplett.com

Tel: +49 221 55 40 29 20

Fax:+49 221 55 40 29 10

mobile: 0163 5656564

 


Von: Büro Roth [mailto:buero.roth@gruene.de]
Gesendet: Mittwoch, 13. Juni 2012 16:08 An: Hannelore Thomas Betreff: Ihre Email vom 6. März an Frau Claudia Roth

Sehr geehrte Frau Thomas,
ich bin Mitarbeiter im Büro von Frau Roth und möchte Ihnen gerne in ihrem Auftrag antworten. Zunächst möchte mich mich entschuldigen, dass Sie so lange auf eine Antwort warten musste. Bei der Menge an Briefen und Mails die uns erreichen, lassen sich solche Wartezeiten leider nicht immer vermeiden, da wir das Ziel haben uns mit jeder individuellen Anfrage und Anregung auch auseinanderzusetzen.

Der Wahrheitsgehalt der Aussagen Claudia Roths sind durch viele unabhängige, wissenschaftliche Studien belegt worden, eine gute Übersicht über Studien und aktuelle Sachstandsberichte erhalten Sie auf der Internetseite des IPCC (UN-Weltklimarates, http://www.ipcc.ch/index.htm#.T9iczMrVbM), eine deutsche Zusammenfassung finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (http://www.bmbf.de/pub/IPCC_kurzfassung.pdf).
Ich hoffe die dortigen Informationen helfen Ihnen weiter. Vielen Dank noch einmal für Ihre Email und erneut die Bitte um Entschuldigung für die lange Bearbeitungszeit.

Herzliche Grüße aus Berlin Sebastian Kusche

— Sebastian Kusche Mitarbeiter Büro der Bundesvorsitzenden Claudia Roth
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Platz vor dem Neuen Tor 1 10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30/28442-149 Fax : +49 (0)30/28442-249 buero.roth@gruene.de
www.gruene.de www.claudia-roth.de www.facebook.com/Roth

@page {margin: 2cm; } P { MARGIN-BOTTOM: 0.21cm }
Am 06.03.2012 00:59, schrieb Hannelore Thomas:

Sehr geehrter Herr Minhoff
Sehr geehrte Frau Roth
Sehr geehrter Herr Fuchs
ich habe eben 00.45 Uhr die Sendung auf Phoenix mit Ihnen Dreien gesehen.
Und wieder sehr geehrte Frau Roth, bin ich sehr erstaunt, über Ihre Äußerungen zum Klimawandel.
Ich habe Sie neulich zu Ihren Äußerungen befragt, aber keine Antwort erhalten. Nun stelle ich nochmals
eine Frage an Sie:

Ich bitte Sie, mir den Wahrheitsgehalt Ihrer bisherigen Aussagen, dass wir durch unseren menschengemachten CO2 Ausstoß einen Klimawandel beschleunigen – Aussagen in Zeitungen, im Fernsehen, im Radio, auf Veranstaltungen etc – plausibel darzulegen.

Ich behalte mir vor die Bürger über die Medien zu informieren, was Sie mir antworten. Ich werde auch nicht locker lassen, wenn ich keine konkrete Antwort von Ihnen bekommen werde.
Herr Fuchs, achten Sie weiter darauf, dass uns die Firmen nicht weglaufen. Und falls das noch immer nicht verstanden worden ist: Ja wir müssen sorgsam mit unseren nicht erneuerbaren Ressourcen umgehen und müssen neue Technologien entwickeln.
Aber das hat absolut nichts mit dem Klimawandel zu tun. Und zur Nachhilfe: Klimawandel hat es schon gegeben, da waren Sie Drei noch nicht auf der Welt. Und sehr geehrte Frau Roth, wenn Sie irgendwelche Maßnahmen beschließen, die angeblich uns vor einer schlimmen Klimakatastrophe schützen sollen, die ich mit bezahlen soll und auch andere Bürger, werde ich Ihnen versichern, werde ich mir überlegen, und das werden auch andere tun,  keine Steuern mehr zu zahlen.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Hannelore Thomas

Köln Komplett Travelagency

Christian-Schult-Str. 3

50823 Köln

 

www.koeln-komplett.com

 

Email: HanneloreThomas@Koeln-Komplett.com

Tel: +49 221 55 40 29 20

Fax:+49 221 55 40 29 10

mobile: 0163 5656564

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.