Das ist der Islam?

 

Frage an die Politiker,

Es kommen zigtausende Flüchtlinge nach Deutschland. ZigTausende Flüchtlinge sollen nach Deutschland kommen, so die Politik, weil man allen „armen“ Menschen helfen muss. Wer definiert wer „arm“ ist? Wieso können Menschen privat entscheiden, dass sie jetzt und sofort in Deutschland aufgenommen werden müssen, weil sie selbst der Ansicht sind, dass Deutschland ihnen helfen muss?

Irgendwo habe ich gelesen, dass die SPD sich stärker für Kinderschutz einsetzt. Das ist wohl ein Märchen. Herr Heiko Maas schafft nicht die Verjährungsfrist bei Kindesmissbrauch ab. Frau Hannelore Kraft in Nordrhein-Westfalen unterstützt die Grünen in NRW, damit sich Ärzte nicht bei Verdacht auf Kindesmisshandlung austauschen dürfen. Also ich behaupte  mal , dass die SPD und die Grünen die Täter und nicht die Kindesopfer schützt. Das kann man auch nachweisen, weil diese Parteien verhindern, dass sich Ärzte in Nordrhein-Westfalen bei Verdacht auf Kindesmisshandlung austauschen dürfen. Eine längst überfällige Forderung hat auch der Bund der Kriminalbeamten in der Anhörung im Landtag NRW gesagt. Ich habe auch Frau Reker und Herrn Ott, beide kandidieren für die Oberbürgermeisterwahl in Köln daraufhin angesprochen und sie gebeten, doch die Kinder dahingehend zu unterstützen, dass sich Ärzte in NRW bei Verdacht auf Kindesmisshandlung austauschen dürfen. Schweigen sind die Antworten.

Nun kommen viele Flüchtlinge nach Deutschland und zwar so viele, dass die Kommunen, die Städte und auch die Menschen, die mit den Flüchtlingen zusammenleben sollen, überfordert sind, so steht es jedenfalls in den Zeitungen.

Viele dieser Menschen haben in den Ländern, aus denen sie kommen, als Religion den Islam. Aber der Islam gehört nicht zu Deutschland. Die moderaten Muslime, die Muslime, die ihre Religion abgelegt haben, diese Menschen haben Angst vor Menschen, die den Islam praktizieren. Nach jahrzehntelangen Kämpfen haben die Menschen auch in Deutschland es erreicht, dass Staat und Religion voneinander getrennt sind.

Und trotzdem sollen jetzt Lehrerinnen Kopftücher im Staatsdienst tragen dürfen. Auch Bundesverfassungsrichter sind nur Menschen und auch sie können Urteile verfassen, die nicht gut und verträglich für unser friedliches Zusammenleben sind. Islamverbände fordern, dass Mädchen und Jungen nicht gemeinsam Sport ausüben dürfen, dass die Schulkinder, also die Mädchen nicht in Sportkleidung und Schwimmkleidung am Sportunterricht teilnehmen sollen. Muslime finden es eine Zumutung, dass sie ertragen müssen, dass sie in Betriebskantinen neben Halal-Erzeugnissen sich dem Anblick von Schweinefleisch ausgesetzt sind. Müssten nicht unsere gewählten Mandatsträger dann entscheiden, dass Asylsuchende, die auch in Deutschland den Islam leben wollen, hier keinAsyl bekommen. Diese Asylsuchenden sollten an Staaten weitergeschickt werden, in dem die Staatsreligion der Islam ist. Man sollte dass von vorneherein den Flüchtlingen sagen und ihnen klar machen, dass sie absolut unter diesen Umständen nicht unser Land betreten dürfen.

Es müssen alle Mädchen, die mit Familien Deutschen Boden betreten, untersucht werden, ob an ihnen eine Genitalverstümmelung vorgenommen worden ist. Und diese Familien müssten, sollten sie Asyl in Deutschland bekommen, in einer Datei als Risikofamilien registriert werden. Und auch aus diesem Grunde muss die Politik das Gesetz zur Beschneidung an minderjährigen Jungen unverzüglich abschaffen. Auch hier macht sich die Politik zu Handlangern von Tätern. Eine irreversible Operation an minderjährigen Jungen ist eine Straftat, die die Politik genehmigt, für die sie einen Freibrief erteilt hat.

Wie will nun Berlin, wie wollen die Kommunen, die Städte garantieren, dass nicht nun auch noch das passiert, was in diesem Artikel beschrieben wird? Alle Entscheidungsträger und alle, die rufen, alle sind willkommen, sollten dazu verpflichtet werden, diesen Artikel zu lesen.

 

 

http://www.nytimes.com/2015/08/14/world/middleeast/isis-enshrines-a-theology-of-rape.html?emc=edit_na_20150813&nlid=56176189&ref=headline&_r=0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.